Your address will show here +12 34 56 78

Kerncurriculum des pädagogischen Seminars

Leitgedanken


Eine zentrale Funktion in der Ausbildung im pädagogischen Seminar hat die Unterrichtsbeobachtung und -analyse von Unterrichtsbesuchen.
Die Auszubildenden werden durch bestärkende Beratung und Hilfestellung bei der Entwicklung ihres professionellen Selbstkonzepts gefördert.
Ein Merkmal unserer Qualitätssicherung ist die enge Abstimmung der Ausbildung im pädagogischen und in den fachdidaktischen Seminaren.
Während der gesamten Ausbildungszeit erfolgt eine kontinuierlich-individuelle Betreuung der Auszubildenden.
Die Teilnehmerorientierung ist grundlegendes Prinzip der Gestaltung des pädagogischen Seminars; die Selbstverantwortung der Auszubildenden wird dadurch gefordert und gefördert.


Themenkomplexe


  1. Einführungsseminar mit pädagogischem Schwerpunktthema (z. B. „Ausgewählte Unterrichtsmethoden“, „Was ist guter Unterricht?“)
  2. Einführung in die Arbeit an Seminar und Ausbildungsschule (organisatorische und rechtliche Aspekte inkl. PVO Lehr II)
  3. Kriterien zur Unterrichtsbeobachtung 
  4. Rechtliche Rahmenbedingungen für die Tätigkeit der Lehrkraft (inkl. Übersicht über die BbS-VO, Aufsichtspflicht)
  5. Vorbereitung auf die Übernahme von Unterricht in eigener  Verantwortung (Aufgaben einer Lehrkraft, Teamarbeit in der Schule)
  6. Praxis der Unterrichtsplanung (inkl. Hinweise zur Gestaltung schriftlicher Unterrichtsentwürfe)
  7. Kollegiale Unterrichtsbeobachtung und -beratung 
  8. Schulrecht – ausgewählte Inhalte (Bildungsauftrag der Schule, Leistungsbewertung, Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen, Konferenzrecht, Schulfahrten, Grundzüge des Urheberrechts und Datenschutz, NSchG, NBG)
  9. Ausgewählte methodische Großformen (exemplarisch: z. B. Projekt, Rollenspiel, Fallstudie, e-learning, Zukunftswerkstatt, Szenariotechnik)
  10. Didaktisch-methodische Einzelfragen – teilnehmerorientierte Auswahl (Unterrichtseinstiege, Besonderheiten unterschiedlicher Sozial- und Aktionsformen, Frage-/lmpulstechnik, Veranschaulichung im Unterricht, Evaluation von Unterricht)
  11. Pädagogische Psychologie in der Unterrichtspraxis (Motivation, Lernprozess, Unterrichtsstörungen einschl. sonderpädagogischer Fragestellungen)
  12. SV-Arbeit in der Schule
  13. Innovationen in der beruflichen Bildung (z. B. ProReKo, EFQM, Modellversuche)
  14. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in der Schule
  15. Prüfungsvorbereitung (Hausarbeit, Prüfungsunterricht, Mündliche Prüfung)



Literaturempfehlungen


Rolf Dubs: Lehrerverhalten, Verlag des Schweizerischen Kaufmännischen Verbandes, 1995

Hilbert Meyer: Was ist guter Unterricht?, Cornelsen Verlag, Berlin, 2004

Hilbert Meyer: UnterrichtsMethoden Band I, Band II, Cornelsen Verlag, Berlin, 2003

Andreas Schelten: Einführung in die Berufspädagogik, Franz Steiner Verlag, 2004